Café Ama ° ro

                                         by Xilouris

  „Qualität und Leistung“


"Ich habe einen ganz einfachen Geschmack.

Ich bin immer mit dem besten zufrieden. "

                                                                                                  -Oscar Wilde



in Deutschland werden jährlich und pro Kopf 160 Liter Kaffee konsumiert. 
Allein am Arbeitsplatz 26.000 Tassen Kaffee insgesamt pro Minute.

Davon ca. 50% Milchmixgetränke.

Die neue Kaffee-Welt 3.0  

Unsere Geräte mit integriertem Hochleistungsmahlwerk,

sind immer online.

Revolutionäre Touchscreen Technologie! | Die X1

Max. Tageskapazität 80 Tassen! 
Tages Reinigungsaufwand 1-2 Minuten.

Form- und Funktion vollendet mit Highlights für jeden Gaumen. 
Die nachhaltige Hybrid-Technik bringt Ausnahmegenießer auf Ihre Kosten.  
Integriertes Spül-und Reinigungsprogramm - für minimalen Reinigungsaufwand.  
Online-Fähigkeit- ermöglicht Fernwartung über Telemetrie.
Akzeptable Geräuschentwicklung. 

Die ideale Lösung für kleinen bis mittleren Bedarf.
Einbau diverser Bezahl-Systeme möglich. 

Trend | Tradition

Sie entscheiden.


Technologische Inovation.
Die X2 

Max. Tageskapazität 150 Tassen! 
Tages Reinigungsaufwand 1-2 Minuten.
Bedienerfreundliche Technik.

Integriertes Spül-und Reinigungsprogramm - für minimalen Reinigungsaufwand. 
Online-Fähigkeit- ermöglicht Datentransfer über Telemetrie. 
Akzeptable Geräuschentwicklung.

Die ideale Lösung für Ihre Kaffeepause, für klein bis mittelgroße Frequenz.

Guter Service hat einen Namen!

Über den Preis Verkaufen kann jeder.
Wir bieten Ihnen Ausnahme-Service für einen fairen Preis.

Attraktives Design
Die X3

Max. Tageskapazität 150 Tassen! 

Tages Reinigungsaufwand 1-2 Minuten.
Bedienerfreundliche Technik.

Integriertes Spül-und Reinigungsprogramm - für minimalen Reinigungsaufwand. 
Online-Fähigkeit- ermöglicht Datentransfer über Telemetrie. 
Akzeptable Geräuschentwicklung.

Die X1 unserer Table Top Reihe hebt sich durch ihr attraktives Design, sowie durch ihre hohen Leistungseigen-schaften hinsichtlich Kapazität und Technologie ab. 
Die ideale Lösung für Ihre Kaffeepause, für klein bis mittelgroße Frequenz. 
Einbau diverser Bezahl-Systeme möglich. 

Standard Anwahlen!


Espresso 
Espresso Macchiato 
Kaffee schwarz 
Kaffee mit Milch 
Latte Macchiato 
Cappuccino 
Cafe au lait 
MoccaCino® 
Schokoladen Creme 
Heißwassertaste

Coffee Shop | der Klassiker
Die X4  

Max. Tageskapazität 150 Tassen!
Tages Reinigungsaufwand 1-2 Minuten.
Bedienerfreundliche Technik.

Integriertes Spül-und Reinigungsprogramm - für minimalen Reinigungsaufwand. 
Online-Fähigkeit- ermöglicht Fernwartung über Telemetrie. 
Akzeptable Geräuschentwicklung. 

Bohnen für Kult Getränke wie Espresso, Cappuccino und Co. bei 92°C, kurz und gut gebrüht, zaubert das PressoBean-System mit 9 bar Druck eine feine Crema. 
Zuverlässige Technik für kleinen bis mittleren Bedarf, für den  Selbstbedienungsbereich konzipiert. 
Einbau diverser Bezahl-Systeme möglich.  

Technische Daten: X1
Produktivität: 80 Tassen Kaffee pro Tag.
Höhe 586 mm, Einfüll-Höhe 950 mm | Breite 316 mm | Tiefe 559 mm | Tiefe mit geöffneter Tür 850 mm | Gewicht 29,4 kg | Spannung 230/240V, Frequenz 50/60 Hz Stromaufnahme 3000 W.


Standart Lieferzustand: Fest-Wasserbetrieb.
Optional: Wassertank-Betrieb 
7 Liter als Externversorgung möglich.

10 Direktwahlen stehen zur Auswahl.
Bedienerfreundliche Technik.

Technische Daten: X2
Produktivität: 150 Tassen Kaffee pro Tag.
Höhe 750 mm, Einfüll-Höhe 1050 mm | Breite 410 mm | Tiefe 574 mm | Tiefe mit geöffneter Tür 855 mm | Gewicht 41 kg | Spannung 230/240 V, Frequenz 50/60 Hz Stromaufnahme 1950 W.

Kapazität: 
Anzahl der Behälter 4 | Kaffeebohnen 1,2 kg | Milchpulver 0,7 kg | Schokoladenpulver 1,5 kg.  
Standart Lieferzustand: Fest-Wasserbetrieb.

10 Direktwahlen stehen zur Auswahl.
Bedienerfreundliche Technik.

Technische Daten: X3
Produktivität: 150 Tassen Kaffee pro Tag.

Höhe 750 mm, Einfüll-Höhe 1050 mm | Breite 410 mm | Tiefe 564 mm | Tiefe mit geöffneter Tür 845 mm | Gewicht 41 kg | Spannung 230/240 V, Frequenz 50/60 Hz Stromaufnahme 1950 W.
Kapazität: 
Anzahl der behälter 4 | Kaffeebohnen 1,2 kg | Milchpulver 0,7 kg | Schokoladenpulver 1,5 kg.
Standart Lieferzustand: Fest-Wasserbetrieb.

10 Direktwahlen stehen zur Auswahl.
Bedienerfreundliche Technik.

Technische Daten: X4
Produktivität: 150 Tassen Kaffee pro Tag.
Höhe 586 mm, Einfüll-Höhe 950 mm | Breite 316 mm | Tiefe 559 mm | Tiefe mit geöffneter Tür 850 mm | Gewicht 29,4 kg | Spannung 230/240V, Frequenz 50/60 Hz Stromaufnahme 3000 W.


Als Wassertank Version mit 3,5 Liter (Wassertank im Gerät integriert), für bestmögliche Mobilität in diverse Einsatzbereiche.
Installationsaufwand entfällt.
Auch als Fest-Wasser Version lieferbar.  

10 Direktwahlen inkl. Teewassertaste stehen zur Auswahl.
Bedienerfreundliche Technik.

 Gourmet verdächtig! 

Die Hauseigenen Premium Produkte.

Unsere Kaffeebohnen kommen  
Röstfrisch zum Kunden.

Unsere Instant Produkte Milki und Choci, enthalten ausschließlich pflanzliche Fette. 

Preto

Geröstete Kaffeebohnen- 

Crema la Barista

 In der Grund-Pauschale inkludiert!  


Die sorgfältige Auswahl und Auslese bester Bohnen und die ausgewogene Mischung aus Robusta und Edel-Arabica ergeben einen Kaffee feinster Qualität.
Durch seine aromaschonende Langzeitröstung und durch ein modernes Röst- und Abkühlverfahren erhällt Café Amaro "Preto" sein besonderes Aroma und einen vorzüglichen runden Geschmack.

Als Alleskönner zaubert er einen Espresso oder Kaffee schwarz genau so mühelos wie einen Latte Macchiato.

Herkunftsländer: Brasilien, Guatemala, Indien.

Milki

Milchhaltiges Instantpulver-  Premiumqualität.

 In der Grund-Pauschale inkludiert!  

Café Amaro "Milki"
Hochwertige Milchmischung, 
speziell für Vending-Automaten. Geschmacksecht. 
Stabile und feine Crema, 
sofort lösliches Qualitätsprodukt.
 
Keine tierischen Fette enthalten.
z.B. vom Schwein.

Gerne bieten wir Ihnen auch Biologisches Magermilchpulver sowie Lactose freies Milchtopping zur Auswahl.

Choci

Kakaohaltiges Instantpulver-  Premiumqualität.

 in der Grund-Pauschale inkludiert!  

Café Amaro "Choci" 
Hochwertige Kakaomischung, 
speziell für Vending-Automaten 
Fein cremiger Kakaogeschmack. 
Sofort lösliches Qualitätsprodukt. 


Keine tierischen Fette enthalten.
z.B. vom Schwein.

Warum Milchtopping

Pluspunkte für Milchtopping...

1.
Lange Haltbarkeit.
Beim Herstellungsverfahren von Topping wird frischer Milch das Wasser entzogen, wodurch es dehydriert und haltbarer wird.
2. Geringer Reinigungsaufwand.
3. Hygienisch, da es keine Rückstände in der Maschine hinterlässt. Kein Absätzen von Bakterien in den Milchleitungen Ihrer Kaffeemaschine.
4. Platzsparende Lagerung.
5. Hohe Ergiebigkeit, 1 kg. ist in seiner Ergiebigkeit, vergleichbar mit 9-10l Frischmilch.
6. Schaumstabilität.
7. Harmonisch Milder Milch-Geschmack für ein optimales Gleichgewicht der Geschmacksnoten, da es das Kaffeearoma nicht wie bei Frischmilch verdünnt.
8. Schmeckt wie Frischmilch.
9 Geschmacklich bessere Milchmix Ergebnisse da beim Topping der Eiweiß- und Fettgehalt gegenüber der Frischmilch erhöht ist.
10. Einfache Lagerung bei Raumtemperatur und Einfach in der Handhabung.

Gerne bieten wir Ihnen auch Biologisches Magermilchpulver, sowie Lactose freies Milchtopping zur Auswahl. 

Minuspunkte und Herstellungsverfahren...

1.
Teilweiser Verlust von Vitaminen, und Nährstoffen bedingt durch das Herstellungsverfahren.
2. Zusätze in Form von Stabilisatoren und Trennmitteln, z.B.
E341 Tricalciumphosphat (Rieselmittel), 
E472c Emulgator,
E340 Kaliumphosphat,
E160a Beta Carotin (Natürlicher Farbstoff).

Herstellungsverfahren Milchtopping:
Topping wird aus Vollmilch, mittels Trocknung hergestellt.
Bei der Dehydration verliert die Milch einen Teil ihrer Vitamine und Nährstoffe.
Vollmilch hat einen Wasseranteil von etwa 87,5 Prozent. Dieser wird zur Pulver-Herstellung auf ungefähr 3 Prozent reduziert (unfreies Wasser). 
So bleibt es länger haltbar als Frisch-oder H-Milch.
Zur Herstellung von einem Kilogramm Topping-Milch, sind etwa sieben Liter Milch erforderlich. 





Guter Kaffee braucht keinen Zucker ? 

Stimmt!
Da sind wir ganz Ihrer Meinung.

 Der Café Amaro Zucker für Ihren Espresso 

...im neuen Design.   

Argumente die für Café Amaro sprechen!

Versprechen! 

Als Kunden orientierter Dienstleister, stellen wir Ihnen die für Sie wirtschaftlichste Aufstell-Variante als Komplettpaket zur Verfügung. 
Ob Kauf, Mietkauf, Leasing, Klassische Miet-konzepte oder All-in- Service-Mietverträge, 
wir liefern die passenden Produkte, von der Kaffeebohne bis zum Wasserfilter und kümmern uns um den Service und die Wartung.

Übernahme der Geräte nach Ende der Grund-Miet-Laufzeit möglich.
Hohes Geschmack-und Qualitätsniveau durch den Einsatz von auf den Geräten perfekt abgestimmte Qualitäts-produkte. 

Sie entscheiden selbst über die Länge Ihrer Vertragslaufzeit im Rahmen eines vorgegebenen Referenzbereiches.




Easy-Service!

Reaktionszeit bei Defekt oder Störung, Postwendend.   

Technische Hotline Mo.-Fr. 8:00-16:30. 

Schnelle unkomplizierte Instandsetzung vor Ort

Alternativ der kostenfreie Austausch des defekten Gerätes zur Überbrückung im Rahmen der Instandsetzung.

Kundenorientierter Schnell-Service (Fernwartung durch Telemetrie) -dadurch kurze Ausfallzeiten.   
Die Professionellen Geräte sind mit der Servicezentrale über ein Internet-Modem online verbunden. Das ermöglicht z. B.  jederzeit die Anpassung eingestellter Werte, sowie eine Rückstellung von möglichen Fehlermeldungen u.v.m. direkt und ohne Zeitverzögerung. 



Preis-Vorteile!

Garantierte Monatsraten (für Ihre professionelle Kaffeemaschine) für die gesamte Mietdauer .

Sie sparen bares Geld durch Faire Konzepte. 
Optimales Preis Leistungsverhältnis. 

Bis zu 24% weniger Kosten durch das inkludieren von diversen Service-und Leistungspaketen.
Kostentransparenz durch Service/ Wartungsvertrag. 

Keine Reparatur, Service- oder Wartungskosten dadurch, Volle Kostenkontrolle. 

Preisgarantie - garantierte Festpreise für die gesamte Grund-Miet-Laufzeit. 

Einrichtung der Gerätschaften und fachmännische Personal-Einweisung erfolgt vor Ort. 

Café Amaro Easy Service!

bei Störung und Defekt...

Reaktion postwendend.

Technische Hotline, 8:00-16:30.

Online Anbindung der Geräte (Soforthilfe).

Instandsetzung vor Ort (Ticket).

Swab-Service über Spezielle Logistiker.

Kompetente Techniker bundesweit, für Sie im  Einsatz.  

  Bezahlen Sie nur was Sie

trinken!


Das Café Amaro premium Konzept!

All-in-Flex Modulbau.
Wir bieten Ihnen unsere Dienstleistung  als All-in-Service Variante (Komplettpaket), aber auch in einer  als Modul-Bausystem vergleichbaren Weise zur Auswahl. 
Bedarfsorientiert zugeschnitten und zu 100% flexibel. 

All-in-Flex | Kaffee-Pakete!

Ein Paket beinhaltet einen professionellen Kaffeevollautomaten, ein bedarfsorientiertes Getränke-Paket (von Espresso bis zum Latte-Macchiato) und alle Dienstleistungen, die dazu dienen sich weiterhin ganz auf Ihr Kerngeschäft zu konzentrieren. Kostentransparenz auf der ganzen Linie.

Wir senden Ihnen Versandkostenfrei alle nötigen Produkte die Sie für den reibungslosen Betrieb Ihres Kaffeevollautomaten brauchen (Kaffeebohnen, Milch-/Schokoladenpulver, Wasserfilter & Co). 

Diverse Module wie bspw. ein Service-Vertrag, runden das Dienstleistungspaket ab.  
Ein Hygiene-Service innerhalb fest vereinbarter Zeitfenster, wird als Zusatzmodul optional angeboten. 

Als Komplettanbieter kümmern wir uns voll umfänglich um den für Sie kostenfreien technischen Service, einschließlich etwaiger Arbeitszeiten, Fahrt- und Frachtkosten, benötigten Ersatzteilen und bei Bedarf um den kostenfreien Geräte-Austausch. 

Bei technischen Störungen verbindet sich unsere Technik-Hotline, noch vor einem persönlichen Einsatz zum jeweiligen Gerät  und kann so in den meisten Fällen, ohne größere Ausfallzeiten direkt helfen (Fernwartung).

Gerne sind wir auch für Sonderwünsche offen und Flexibel.
 

 

Kluge Menschen suchen sich die Erfahrungen
selbst aus, die sie zu machen wünschen.
                                                   -Aldous Huxley



"Im nächsten Leben werde ich Kaffeevollautomat. 

Du wirst geliebt,
bekommst den ganzen Tag Aufmerksamkeit

und ständig drückt dich jemand.  

Das geheime "know how" für ein rundes Kaffeeergebnis!

Die richtige Trink-Temperatur

Durch neueste Technik stellt der Kaffeeautomat stufenlos die richtige Temperatur des Getränkestadiums bereit! 

 

schon 1-2°C Temperatur-schwankung kann den Geschmack spürbar verändern.

Bei nicht professionellen Geräten kann die Kessel- und Brühtemperatur zwischen den Bezügen sogar bis zu 12°C schwanken.  

 



Ein Hochleistung-Mahlwerk

Konstant perfektes Mahlgut für täglichen und anhaltenden Spezialitätengenuss  und für eine akzeptable Geräusch- und Wärmeentwicklung. 


Läuft ein Mahlwerk erst mal heiß, varriiert durch die Wärmebedingte Feuchtigkeitsentwicklung im Mahlwerk die Mahlgut Dosierung variiert. 

Die Körnung ist dann auch nicht mehr homogen so dass die zu extrahierenden Stoffe von den groberen Kaffeemehl-Partikel nicht optimal gelöst werden können und die feinen Partikel stattdessen zu viele Grundstoffe abgeben.

Zu viele Bitterstoffe gelangen somit in das Getränk. 



Die richtige Heiztechnik

für maximale Energieersparnis und ein mildes Kaffee Ergebnis. 

 

Mischungen mit einem beträchtlichen Robusta-Anteil sind Temperatur empfindlicher als Arabica. Der Temperatur-Grenzbereich bewegt sich hier bei 89-92°C je nach Qualität und Sorte.


Arabica-Bohnen stattdessen entfalten ihre Inhaltsstoffe am besten bei 91- 95°C und geben so ihre Aromen optimal frei. 


Unterschiedliche Bohnen haben unterschiedliche Temperatur Grenzbereiche. Die falsche Temperatur kann einen bitteren Beigeschmack herbeiführen. 


Eine optimale Wasserqualität

Mineralien:

Gutes Kaffeewasser sollte Mineralreich sein, Mineralstoffe und Salze gelten als zusätzliche Geschmacks-träger.

Wasserenthärtung:

Auch ein Karbonatanteil von etwa 6-8° dKH sollte zur Ermöglichung einer optimalen Geschmacksbildung, nicht unter­schritten werden.  

Aus gleichem Grund sollte auch die Gesamthärte einen Wert von 8 - 12° dKH nicht unterschreiten. 

Sauerstoffgehalt:

Ist durch eine Leitung über längere Zeit (Urlaub, Wochenende) kein Wasser entnommen worden, ist es geschmacklich wenig vorteilhaft, dieses gleich als erstes entnommene Wasser für die Kaffeezubereitung zu verwenden. 

Der richtige Mahlgrad 

Man unterscheidet zwischen drei Grundmahlungen:

grob, mittel und fein.

Die unterschiedlichen Mahlgrade haben einen direkten Einfluss, nicht nur auf das Aroma, sondern auch auf das Gesamtergebnis Ihres Lieblingsgetränkes.
Der optimale Mahlgrad speziell für Kaffeevollautomaten ist eher fein.
Der mittlere Mahlgrad ist ideal für Filterkaffeemaschinen wobei der grobe Mahlgrad für die sogenannte French Press eher geeignet ist.  
Aus wissenschaftlichen Studien weiß man das man aus einer gemahlenen Kaffeebohnen maximal 30 % ihrer Bestandteile extrahieren kann. Wählen Sie eine zu grobe Mahlung, ist die Extraktion zu schwach und Ihr Kaffee schmeckt wässrig und fade.
Eine  20% Extraktion der Inhaltsstoffe ist optimal für ein rundes Ergebnis.

Das Espresso-Verfahren (Kontaktzeit/Durchflusszeit)

Wichtig ist auch die Kontaktzeit zwischen Wasser und Mahlgut.

Ein Espresso entfaltet bspw. seinen vollen Geschmack und eine feste Crema, optimaler weise bei einem Pumpendruck von ca. 7-9 bar und  einer Kontaktzeit von 14-20 Sekunden erst dann wenn eine feine Mahlung deren Teilchen aus etwa 1 mm Größe bestehen zum Einsatz kommt.

Ist die Kontaktzeit länger als 20 Sekunden kommen durch das Zusammenspiel von feiner Mahlung und zu langer Kontaktzeit, zu viele Bitter- und Gerbstoffe in die Tasse. 
Entsprechend verhält es sich bei einem Kaffee schwarz.

Hier achtet der Barista auf eine Mahlung die zwar fein ist aber dennoch gröbere Teilchen von etwa 1,5-2 mm Größe enthält  und einer Kontaktzeit bei 160 ml Tassenvolumen von 20-22 Sek. 

und bei 180-200 ml entsprechend 25-30 Sek. 

Alles was nach 30 Sek. in die Tasse fließt, enthält zu viele Bitterstoffe und ist teilweise ungenießbar.


Als Grundregel kann gelten, dass die Länge der Kontakt-bzw. Zieh-Zeit und die Mahlung des Kaffeepulvers miteinander im Verhältnis stehen.
Je kürzer die Brühzeit, desto feiner sollten die Mahlgrade gewählt werden, während längere Brühzeiten bei etwas gröberer Mahlung einen feineren Geschmack darbieten. 

Besitzt der Kaffeevollautomat nur ein Mahlwerk dann gilt es die goldene Mitte Zwischen mittel grober und feiner Körnung zu definieren.  

So entstehen kleine Wunder, vorausgesetzt die richtige Bohne und  der richtige Kaffeevollautomat, kommen harmonisch zum Einsatz.          

                                             

20 Merkmale die "Café Amaro" so besonders machen.

Sicherheit beim Anwender durch zuverlässige Technik

Optimales Preis-Leistungsverhältnis durch All-in-Variante 

Bis zu 24% weniger Kosten durch bedarfsorientierte Serviceleistungen.


Kostentransparenz durch Wartung- / Servicevertrag.

Abstimmung von hochqualitativen Füllmaterialien auf die Geräte selbst. 
(Garantiertes Geschmacks Erlebnis).

Geringer Reinigungsaufwand durch den Einsatz von Qualitätsprodukten,
von der Technik bis zur Kaffeebohne.


professionelle Bedarfsanalyse. 
(Zweckorientiertes Zusammenstellen von Serviceleistungen). 

Kostenfreie, vollständige umfängliche Beratung, 100% flexibel.

Persönliche Einweisung in die Geräte vor Ort. 















 
Fachmännische Installation und Einrichtung der Kaffeevollautomaten.

Fachmännische Installation von Wasserfiltern. 
(Aufbereitung und Abstimmung der Wasserqualität).

Bedarfsorientierte Automatisierte Lieferung von Füllmaterialien  

Keine Versand- und Verpackungskosten.


Reaktion bei Störungsmeldung Postwendend. 

Über 650 Ersatzteile immer vorrätig. 

Kostenfreier Austausch der Geräte bei Bedarf.

20 jährige Erfahrung im Bereich Büro und Betrieb.

Ein Ansprechpartner für alle Niederlassungen 

(Bundesweiter Service).


Technische Hotline 8:00-16:30 Uhr.

Bestell Hotline für Verbrauchsgüter 8:00-16:30 Uhr.

Vorteile Miete

Keine Aktivierung der Objekte in der Bilanz. 
Feste Konditionen über die gesamte Vertragslaufzeit. 
Klare Plannungsgrundlage für die gesamte Nutzungsdauer. 
Eigenmittel können in das Kerngeschäft investiert werden- Schonung von Liquidität. 

Miete ist die einfachste Art einer Budgetierung auf Fixkostenbasis für Objekte, denen keine direkten Erträge gegenüberstehen. 
Der Aufwand entspricht der Nutzung. 
Miete ist eine 100%ige Investitionsfinanzierung. 

Wissenswertes 

Optimales Wetter und Boden
Die Kaffeesträucher tragen Früchte die wir Kaffeekirschen nennen. Kaffeebohnen sind die Samen dieser Kirschen.
Öffnet man eine Kaffeekirsche, so sieht man das weiche Fruchtfleisch mit zwei Samen, den Kaffeebohnen. Frisch gepflückte Früchte werden schnell weiterverarbeitet indem die Bohnen vom Fruchtfleisch getrennt und mit viel Wasser gewaschen werden. Die nasse Aufbereitung ist zwar teurer aber ergibt eine bessere Qualität als das Trockenverfahren bei dem die Früchte so lange getrocknet werden bis sie sich rückstandsfrei schälen lassen. Es erfolgt die Trocknung der Bohnen an der Sonne, die Sortierung und Verlesung bis sie dann schließlich in 60 und 69 Kilo Jutesäcken für den Export vorbereitet werden.
Kaffeesträucher werden bis zu 3,5 Meter groß und werden als Hecken und Schattenbäume angepflanzt da ihnen viel Wind und Sonne schaden kann. Sie lieben ein ausgeglichenes Klima, keine extreme Temperaturen oder Schwankungen und sie vertragen auf keinen Fall Temperaturen unter 0°C.
Die Durchschnittstemperaturen sollten zwischen 18 und 26°C liegen, max. jedoch bis 30°C und am liebsten nicht unter 13°C was aber ruhig mal passieren darf.
Der Wasserbedarf bzw. die jährliche Niederschlagsmenge liegt bei ca. 2000 Liter pro Quadratmeter und darf nicht überschritten werden.
Unter dem Grenzwert von 800 Liter muss zugewässert werden, ansonsten ist ein Anbau nicht wirklich möglich. Wobei Robustasträucher einen höheren Wasserbedarf haben als Arabica.
Die Erde darf neutral bis leicht sauer sein und hat im Idealfall einen pH-Wert zwischen 5 und 6. Der Boden wird 1x jährlich durchgefresst um lüftig zu bleiben.
Zusammenfassend kann man sagen dass die Zusammensetzung des Bodens sowie die Sonnen- und Niederschlagsmenge während der Reifezeit aber auch das Aufbereitungsverfahren sich stark auf den Kaffeegeschmack auswirken.

Anbaugebiete und Ursprung
Es wird angenommen, dass die Region Kafa im Südwesten Äthiopiens das Ursprungsgebiet (9. Jahrhundert) des Kaffees ist. Im 16. Jahrhundert eroberte der Kaffee das persische sowie das osmanische Reich. Nach Deutschland kam er 1673 und ist erst seit 1743 landesweit verbreitet. Zu der Zeit konnten sich nur die Wohlhabenden und Aristokraten das aromatische Getränk leisten.
Die wichtigsten Erzeugerländer für Robusta-Kaffee sind Indonesien, Brasilien, Elfenbeinküste und Uganda. Aber auch Indien und Vietnam exportieren fleißig.
Arabica-Kaffee wächst vor allem an den Berghängen Ostafrikas, Lateinamerikas, Indiens und Papua-Neuguineas. Die wichtigsten Erzeugerländer sind Brasilien, Kolumbien und Mexico. Brasilien und Kolumbien erzeugen zusammen fast die hälfte der jährlichen Kaffee Welternte. 
Die Anbaugebiete für Arabica-Kaffeesträuche liegen idealer Weise in Höhen von etwa 600 und bis zu 1200 Meter über dem Meeresspiegel, zumal auf dieser Höhe die optimale bzw. maximale  Durchschnittstemperatur von 18° – 22°C eher gewährleistet ist.
Robusta Kaffee ist noch kälteempfindlicher als Arabica weshalb er häufig auch in niedrigeren Lagen und meist näher am Äquator angebaut wird. 
Die Anbaugebiete für Robusta-Kaffeesträuche liegen zwischen 300 und 800 Meter über dem Meeresspiegel. Die maximale Durchschnittstemperatur für Robusta-Kaffeesträuche liegt bei 24° – 26°C

Die Ernte kann bis zu 12 Wochen andauern und erfolgt ein oder auch zwei mal im Jahr, je nach Anbaugebiet.  In der Nähe des Äquators ist eine Ernte in "jeder" Jahreszeit möglich. Nördlich und südlich des Äquators von April bis August bzw. Juli bis Ende September. 

Arabica und Canephora
Unterschieden werden rund 60 verschiedene Kaffeesorten, von denen jedoch nur zwei für den Weltmarkt von Bedeutung sind. Arabica und Canephora.
Canephora ist im Volksmund in Ihrer wichtigsten Untergattung als "Robusta" bekannt . 
Arabica-Pflanzen machen etwa 2/3 des Weltmarktes aus. Der Robusta-Anteil beläuft sich auf etwa 1/3 der weltweiten Kaffeekulturen.

Diese beiden Arten liefern 98 % des weltweit erzeugten Rohkaffees.
Arabica Kaffee ist sowohl optisch als auch geschmacklich die edlere der beiden Sorten. Er ist im Anbau anspruchsvoller und wird nach der Ernte meist durch die aufwendigere Nasse Aufbereitung für den Export vorbereitet.
Robusta Kaffee wird gewöhnlich trocken aufbereitet und ist wesentlich preisgünstiger als Arabica Kaffee.

Kaffeemischungen aus den beiden Hauptsorten Arabica und Robusta verschiedener Provenienzen/Herkunftsländer nennen die Fachleute Blend. 

Der erste Blend entstand in Italien.

Man ahmte es nach und so entstand eine Vielfalt von Aromen und Geschmacksnoten, aber auch die Geschichte der Röst-Kunst wurde seitdem neu geschrieben.


Qualität durch Reifung
Die Früchte benötigen obwohl sie am selben Strauch wachsen, unterschiedlich lange für die Reifung. Optimaler Weise wird mit der Hand so gepflückt, dass nur die jeweils reifen Früchte geerntet werden. So erzielt man bessere Qualität. 
Geringere Qualität ist das Ergebnis, wenn jeweils alle Früchte unabhängig von ihrem Reifegrad mit Maschinen abgestreift werden.  

Das Rösten liegt in der Hand des Meisters
Aroma und Geschmack mag zu 80% mit dem "Anbau" zusammenhängen. Wir wir aber selbst das Aroma und den Geschmack in einem harmonischen Zusammenspiel der Esenzen wahrnehmen liegt in der Kunst der Röster, in der Hand des Meisters. 
Ein echtes altes Handwerk voller Geheimnisse die gehütet und oftmals nur von Generation zu Generation weitergegeben werden.

Man kann die Kunst und das können der Röster einfach nicht hoch genug loben.

Noch handwerklich arbeitende Röstereien, rösten nur kleine Mengen bis zu 120kg pro Charge.

Die Bohnen werden 15-25 Minuten bei 180-230°C veredelt. Durch diese schonende Art der Langzeit Röstung setzt die Kaffeebohne ihre Aromen frei und baut Säuren ab. Mit diesem sogenannten Aromaschonende Röstverfahren entwickelt sich der Kaffee am besten.

Nach dem Rösten kommen die Bohnen in eine Spezialwanne, in dieser kalte Luft zirkuliert und eine Abkühlung auf 14°C im Schongang erfolgen kann.
Bei der Großindustriellen Produktion werden die Kaffeebohnen nur kurz, etwa 2-4 Minuten und bei einer Hitze von bis zu 800°C im Schnelldurchlauf,  kostengünstig geröstet und im sogenannten Wasserbad kurz und schnell auf Temperatur runtergedrückt. Das ergibt eine erhöhte Rest-Feuchte und eine "schlechte" Kaffeebohnenqualität für einen niedrigen Preis.

Kaffee ist...

...echtes Lebensgefühl, 

...pure Leidenschaft 

...reine Kunst.


Stellen Sie uns auf die Probe!

GOB- Xilouris | Kaffeeautomatenservice

"Café Amaro - Systemservice"


info@cafeamaro.de


Email-Service 

Für Ihre Bestellung von Verbrauchsgütern: 
bestellung@cafeamaro.de

Für Ihren Technischen Schnellservice:
service@cafeamaro.de

Für Fragen zu Ihrem Vertrag:
n.xilouris@cafeamaro.de

Für allgemeine Fragen:
info@cafeamaro.de